“Den” Schmerz gibt es nicht!

Jeder Mensch verspürt Schmerzen unterschiedlich. Die Wahrnehmung hängt nicht nur von seiner körperlichen Verfassung und der Stärke der Schädigung ab. So sind auch die seelische Verfassung und das soziale Umfeld des Betroffenen maßgeblich am Schmerzempfinden beteiligt.

Die moderne Medizin hat eine neue Sichtweise auf den Menschen entwickelt, welche alle Bereiche des Lebens beinhaltet: das „bio-psycho-soziale“-Menschenmodell. Darin finden sich die Einflussfaktoren wieder, die zum Schmerz führen können: Verletzungen der Haut, Knochen und anderer Organe genauso wie Verletzungen der Seele, Kränkungen, Geringachtung und andere.

Im Therapiekonzept „multimodale Schmerztherapie“ nehmen sich mehrere Fachdisziplin des Patienten an. Man ist damit in der Lage den schmerzbetroffenen Menschen in all seinen Facetten kennenzulernen und zu therapieren. Der Erfolg dieses Therapiekonzeptes ist in vielen Studien bewiesen. Die Reha Radkersburg gehört in Österreich zu den Vorreitern des multimodalen Therapiekonzeptes, welches in einem eigenen Schmerztherapiezentrum betrieben wird. Diese Therapie kann mit fachärztlicher wie auch therapeutischer, psychologischer und sozialer Kompetenz erlebt werden. Hier unterstützen Sie Ärzte und Therapeuten um vom Schmerz wegzukommen und wieder neue Ziele im Leben zu finden.

Prim. Dr. Wolfgang Kubik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.