đŸŒ±FrĂŒhling im GehirnđŸŒ±

Was passiert mit uns, wenn der FrĂŒhling kommt? Die Frage sollte eigentlich sein: „Was macht der FrĂŒhling mit uns?“

Menschen die am Land leben, bekommen die VerĂ€nderungen der Natur wesentlich stĂ€rker mit. Im FrĂŒhling werden die Tage lĂ€nger, es wird wĂ€rmer, die Pflanzen beginnen auszutreiben, die Vögel beginnen zu zwitschern. Alleine diese VerĂ€nderungen fĂŒhren in uns zu einer Umstellung unseres Denkens. Der Grund liegt in der Funktion des Gehirns. Es stellt sich auf die Umgebung ein in der wir leben. Das war auch der bisherige Erfolg der Menschheit in seiner Entwicklung.

NĂ€her betrachtet sieht dies so aus: Die Außenwelt wird zur Innenwelt. Wir nehmen die Umgebung in uns auf. Das kann man sehr gut nachvollziehen, wenn man die Augen schließt. Sie werden AlltĂ€gliches, das immer wieder gleich wahrgenommen wird, kaum beachten. Sie benötigen es nicht, weil Sie wissen, dass die Rituale die Sie im Alltag pflegen darauf abgestimmt sind, dass Ihr Leben funktioniert. So fahren Sie mit dem Auto fast automatisiert von zuhause zum Arbeitsplatz. Nur an neuralgischen Stellen, wie etwa Ampeln oder FußgĂ€ngerĂŒbergĂ€ngen rĂŒckt die Umgebung in Ihr Bewusstsein. Sonst bleibt vieles unbeachtet. Sie kommen an der Arbeitsstelle an, ohne zu wissen, was sie unterwegs sahen. Vielleicht war da ein Reh, das die Straße querte oder Sie sahen einen Baum, der durch seine ersten Triebe grĂŒnte. Das haben Sie wahrgenommen. Alles andere hat das Gehirn aus Ihrem Bewusstsein ausgeblendet.

Im FrĂŒhling Ă€ndert sich die Natur und wir nehmen wieder mehr wahr. Unser Gehirn bekommt Denknahrung um wieder neu zu denken. Dies beeinflusst nicht nur Ihr Verhalten in Bezug auf die Natur. Sie denken auch ĂŒber Ihre tĂ€glichen TĂ€tigkeiten, ĂŒber Ihre Arbeit, ĂŒber Ihre Zukunftsplanungen, ĂŒber Notwendiges und GewĂŒnschtes anders. Sie haben plötzlich Ziele vor sich, die fĂŒr Sie neu sind oder die aus Ihrem Blickfeld verschwunden sind.

Nutzen Sie dies! VerĂ€nderungen sind der beste Motivator fĂŒr das Gehirn zu denken. Ihr Geist wird fitter und mit Ihren Zielen beginnen Sie sich auch mehr zu bewegen, um die Ziele zu erreichen.

Das FrĂŒhjahr bringt auch mehr Zeit fĂŒr AktivitĂ€ten in der freien Natur. Die Tage sind lĂ€nger, die Wege sind schöner, es ist wĂ€rmer.

Sie können aber auch in Ihrem Wohnraum Inspiration und Nahrung fĂŒr Ihr Gehirn finden. Das FrĂŒhjahr ist ein Grund, sich auch zu Hause auf die Jahreszeit einzustellen. Dekorieren Sie Ihre Wohnung. Vielleicht stellen Sie auch die Möbel um, bringen Blumen ins Haus oder hĂ€ngen ein neues Bild auf.

All das dient unserer seelischen Fitness und ist damit gut fĂŒr Körper und Geist. Nehmen Sie diese jĂ€hrlich wiederkehrende einmalige Gelegenheit wahr um Ihr Leben zu bereichern. Und bedenken Sie: Dieses GlĂŒck erhalten Sie kostenlos!

Ihr Dr. Wolfgang Kubik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.